Zum Hauptinhalt springen
Logo GORILLA

Let’s go GORILLA

GORILLA ist ein mehrfach ausgezeichnetes Gesundheitsförderungs- und Bildungsprogramm für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Kern­the­men

Freude an Be­we­gung durch Free­style-Sport ver­mit­teln.

Das Be­wusst­sein für eine gesunde und sai­so­na­le Er­näh­rung schär­fen.

Für einen nach­hal­ti­gen Le­bens­stil sen­si­bi­li­sie­ren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facts & Figures

Jahr der Grün­dung

GO­RIL­LAs Wurzeln liegen in der Schweiz. Ge­star­tet als Pro­gramm der ge­mein­nüt­zi­gen Stif­tung Schtif­ti Foun­da­ti­on kam es 2015 nach Deutsch­land und ist seit 2016 auch in Ös­ter­reich aktiv.

Bot­schaf­ter & Coaches

Mehr als 150 Bot­schaf­te­rin­nen und Bot­schaf­ter, dar­un­ter viele Welt- und Eu­ro­pa­meis­ter, sind glaub­wür­di­ge Vor­bil­der und Coaches. Ihre Free­style-Skills sind der per­fek­te "Tür­öff­ner".

Kids & Teens be­geis­tert

GORILLA hat Action, Food und Green an über 500 Schulen ge­bracht und somit mehr als 80.000 Kids in Deutsch­land, Ös­ter­reich und der Schweiz per­sön­lich bewegt.

Awards ge­won­nen

Ob World­didac Award 2012, Social In­no­va­ti­on Award 2018 oder Münch­ner Ge­sund­heits­preis 2018 – wir freuen uns über jeden Award. Doch der beste Preis ist der Impact, den GORILLA macht.

Wir­kungs­lo­gik

Die Wirkungslogik ist der d­urchdachte GORILLA Master-Plan. Sie stellt dar, wie GORILLA funktioniert – auf individueller und gesellschaftlicher Ebene.

Chal­len­ge

  • Soziale Ungleichheit in Abhängigkeit von Herkunft und Familiensituation
  • Bewegungsmangel, Übergewicht und fehlendes Ernährungsbewusstsein führen zu Krankheiten
  • Fehlende Lebens- und Risikokompetenzen und Bildungsangebote
  • Jugendsprache und -kultur erschweren Erreichbarkeit, Verstehen und Verständnis junger Menschen

OUTPUT

  • Zielgruppe mit Freestyle-Sport erreichen, begeistern und nachhaltig mobilisieren
  • Wissen vermitteln sowie Kompetenzen und Verhaltensveränderungen in den Bereichen Bewegung, Ernährung und nachhaltiger Lebensstil fördern
  • Langfristige, ganzheitliche und partizipative Schul- und Programmarbeit
  • Zusammenarbeit und Partnerschaften mit Multiplikatoren

IMPACT

  • Wirkungs- und zielgruppenorientiertes Lehrangebot ist etabliert
  • Förderung und Erhalt der (körperlichen und mentalen) Gesundheit führt zur Senkung von Gesundheitskosten
  • Steigerung sozialer Mobilität
  • Nachhaltiges Konsumverhalten verringert Umweltbelastung
  • Positiver Einfluss sowohl in Gesellschaft als auch in Familien erlebbar

Let's Go Gorilla

Gruppe von Kids im Rollstuhl reissen die Haende in die Hoehe im Rahmen eines GORILLA Workshops.

Nach­hal­ti­ge Part­ner­schaft

Die SBK Siemens-Betriebskrankenkasse ist seit 2019 Hauptpartner von GORILLA. Über mehrere Jahre unterstützt und fördert sie die Etablierung des GORILLA Schulprogramms. Als starke Partner engagieren wir uns für eine gesunde Zukunft.

GORILLA fördert die Gesundheit von Jugendlichen auf eine ganz besondere Art. Mit Freestyle-Sport vermittelt es Freude an Bewegung und motiviert zu einer ausgewogenen Ernährung.

Thomas Mattig Direktor, Gesundheitsförderung Schweiz