Zum Hauptinhalt springen
Logo GORILLA

Du bist voll rich! Denn Wasser ist wertvoller als Gold. Und: Es fließt in super-reiner Form zuhause aus dem Hahn. Frisch und gesund. 

H2O MESSAGE FOR YOU

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Immer schön flüssig bleiben

In Deutschland sind wir voll verwöhnt − Wasser fließt immer und überall. Daher ist es schwer vorstellbar, was für ein krasses Privileg wir im Gegensatz zu so vielen anderen Ländern haben. Wenn du was für unseren Planeten tun willst, dann mach dir das bewusst. Und wenn du noch was nachlegen willst − ganz ohne Aufwand −, dann steig beim Trinken auf Leitungswasser um. Da freut sich nicht nur Mother Nature, sondern auch dein Sparschwein.

Wasser.Bewusst.Sein.

In Deutschland kennen wir Wassermangel bisher nicht, doch langsam trocknet es auch hier aus. Pro Jahr verlieren wir 1,25 Milliarden Badewannen-Füllungen an Wasser. Fazit: Wasser wird immer wertvoller, daher: Sag NO zu Wasserverschwendung und let's GO zum bewussten Umgang mit Wasser. Übrigens kannst du Wasser auch im Urlaub sparen und zwar so:

  • Check mit deinen Eltern lieber in nachhaltige Unterkünfte ein, die auf nachhaltige Technologien setzen und somit viel Wasser sparen.
  • Ja, Pool ist cool, doch wenn du Meer oder einen Badesee in der Nähe hast, geh da abtauchen. Das ist zudem auch mehr Fun.
  • Nutze Handtücher solange es geht, jeden Tag waschen muss nicht sein.
  • Hab immer deine Let's GO Trinkflasche dabei, die kannst du an nachfüllbaren Trinkkanistern auffüllen. Damit tust du der Umwelt einen echten Gefallen.

Leitungs- oder Mine­ral­was­ser?

Wenn du mit dem Lesen dieser Seite fertig bist, weißt du: Ganz klares JA zu Leitungswasser. Damit machst du super-easy einen echten Impact, denn du verringerst deinen Wasserfußabdruck und sparst CO2. Wie? Weil für die Herstellung von Flaschen, Verpackung und Transport ne Menge davon anfällt. Nicht sicher, ob Leitungswasser wirklich gut für dich ist? Dann lass dich aufklären:

  • Leitungswasser wird viel strenger kontrolliert als Mineralwasser. Dafür gelten 56 Grenzwerte, während Mineralwasser nur auf 16 getestet wird. Krasser Fact: Mineralwasser muss beispielsweise nicht regelmäßig auf Pestizide, Nitrat oder Uran untersucht werden − Leitungswasser schon.
  • Leitungswasser enthält in vielen Gebieten Deutschlands mehr Mineralien als Flaschenwasser. Diese Mineralstoffe, wie Magnesium, Calcium, Kalium, Natrium & Co., halten dich gesund. Check einfach mal das Inhaltsstoffe-Label auf einer Wasserflasche und vergleiche die Werte mit denen deines lokalen Wasserversorgers.

Top 5 Tipps zum Wasser­spa­ren

Mit einer kurzen Dusche hast du im Vergleich zu einem Vollbad schon 3 x so viel Wasser gespart. Wenn deine Eltern zuhause einen Sparduschkopf haben, kannst du den Wasserbrauch nochmals um bis zu 50 % reduzieren.

Wenn möglich nutze nach deinem "Geschäft" die kleinere Spültaste auf der Toilette. Damit sparst du bis zu 50 % Wasser. Ein weiterer Tipp zum Wassersparen ist die zusätzliche Verwendung der Wasser-Stopp-Taste, mit der du den Spülvorgang frühzeitig abschließen kannst.

Nutze eine Schüssel, in der du Obst und Gemüse wäschst − das ist viel sparsamer als unter fließendem Wasser aus dem Hahn. Und: Wenn du das Wasser anschließend noch zum Blumengießen verwendest, geht gar nix verloren.

Starte den Geschirrspüler immer nur, wenn er richtig voll ist − das gilt auch für die Waschmaschine. Damit sparst du nicht nur Wasser, sondern auch noch Energie. Pro-Tipp: Spülmaschine richtig einräumen ist King! Krass verschmutztes Geschirr gehört nach unten, befüllbares Geschirr nach oben und Besteck abwechselnd mal mit dem "Kopf" nach oben oder unten in den Besteckkasten.

Teile dein Wasserwissen mit anderen und hilf so dabei, dass alle bewusster mit Wasser umgehen. Und: Falls du jemanden siehst, der gerade das wertvolle Nass verschwendet − mach den Mund auf und zeig ihn/ihr wie's besser geht.

Top 5 Gründe für Leitungs­was­ser

Leitungswasser ist in Deutschland das am strengsten kontrollierteste Lebensmittel EVER! Du bekommst also Top-Qualität direkt aus dem Hahn und das fast for free!

In Deutschland kostet 1 Liter Trinkwasser im Durchschnitt rund 0,2 Cent. Das Mineralwasser aus dem Supermarkt kostet dagegen satte 19 bis 50 Cent pro Liter. Für 1 Euro bekommst du also etwa 500 Liter Leitungswasser, jedoch nur 2 bis 5 Flaschen Mineralwasser. Noch Fragen?

Das Wasser aus dem Hahn kommt ohne Verpackung − Mineralwasser dagegen häufig in Plastikflaschen. Würden alle Menschen in Deutschland auf Wasser in Plastikflaschen verzichten und dafür Leitungswasser trinken, könnten fette 9 Milliarden Plastikflaschen pro Jahr eingespart werden.

Richtig gelesen! Leitungswasser tut der Umwelt gut, denn beim Flaschenwasser fällt für Verpackung und Transport ne ganze Menge CO2 an. Ziemlich genau 202,74 g pro Liter. Das heißt: Wenn alle Deutschen auf Flaschenwasser verzichten, würde so 1,5 mal so viel CO2 gespart werden, wie es der innerdeutsche Flugverkehr verursacht.

Null Shopping-Stress, null Schlepperei − einfach Hahn auf und es läuft immer.

Ich bin Teil der Kampagne, weil Wasser so krass und wertvoll ist! Man denkt immer, es wäre unendlich und immer verfügbar. Aber Wasser wird immer knapper. Tu' uns den Gefallen und „save water“!


Paul Borchers
GORILLA Botschafter

#THEPOWER­OF­WA­TER


News