Zum Hauptinhalt springen
Logo GORILLA

Eine einfache Formel für mehr glückliche Momente im Leben: Less scrolling, less posting – more living.  

Message for you

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Digital Detox & Du

Ein Leben ohne Smartphone und Internet ist kaum mehr vorstellbar. Social Media, Messenger, Apps, Fotos, Videos, Kontakte − ein großer Teil unseres Lebens ist damit fest verbunden. Dadurch verbringen wir auch immer mehr Zeit damit, wir sind fast ständig 'on'. Im Durchschnitt greifen wir übrigens alle 12 Minuten zum Handy und entsperren es rund 80 Mal am Tag. Krass, oder? Wie sieht's bei dir aus?

  • Kontrollierst du dein Smartphone oder kontrolliert es dich?
  • Wie viel Zeit verbringst du als "digitales Ich"?
  • Dokumentiert dein Smartphone, wie lange du es nutzt?
  • Wann lässt du dein Handy aus und was gibt es dir für einen Mehrwert?
  • Was fängst du mit der „gewonnenen“ Zeit an?
  • Bereit für deinen digitalen Detox?

Tipps & Tricks

... zur Besserung. Werte deine eigene Screen-Time aus. Eine coole Challenge ist, wenn du versuchst, diese jede Woche zu unterbieten. Challenge damit auch deine Freunde.

Schalte dein Smartphone in der Nacht aus oder nutze den Flugmodus. Damit bestimmst du selbst, ab wann du für Calls und Messages am nächsten Morgen bereit sein willst. Übrigens: Den Flugmodus kannst du auch nutzen, wenn du nicht fliegst, sondern einfach nur, um deine Ruhe zu haben.

Bestimme eine Zeit (zum Beispiel 14 bis 15 Uhr oder 21 bis 7 Uhr), in der du analog unterwegs bist. Oder definiere zu Hause ein Zimmer als Smartphone-freie Zone. Mache dies zu deiner Daily Routine und wenn du es 21 Tage durchhältst, besteht eine sehr gute Chance, dass du es beibehältst. Next Level: Versuch mal einen ganzen Tag offline zu sein − am besten am Wochenende.

Jede App hat ein Ziel: deine Aufmerksamkeit und davon so viel wie möglich. Verschenke deine Zeit nicht und schalte pauschal alle Push-Notifications aus. Wenn du feststellst, dass manche Benachrichtigungen doch praktisch sind, kannst du sie später immer noch wieder einschalten.

Versuche ohne Smartphone und Online-Maps einen gewünschten Ort zu erreichen, an dem du vorher noch nicht warst. Orientiere dich an bekannten Punkten, am Sonnenstand und Himmelsrichtungen oder frage einfach jemanden, der dir begegnet. Der Weg ans Ziel ist das Ziel.

Mach’s wie dein Herz, das schlägt auch analog.

Als Bikeprofi und Yogalehrer weiß ich genau, wie wichtig die Balance im Leben ist. Ich hätte mir als Jugendlicher gewünscht, dass mir jemand in der Schule oder woanders von solchen wichtigen Dingen des Lebens erzählt hätte.

Timo Pritzel GORILLA Botschafter (Foto: Viktor Strasse)

Du bekommst Digital Detox allein nicht hin? Dann check im Selbst-Test, ob du suchtgefährdet bist und hol dir Rat und weitere Hilfe. Sag deinen Eltern und Lehrer*innen Bescheid, für sie ist Schau hin eine gute Anlaufstelle.

Wir wissen, wie schwer es ist, sich im digitalen Dschungel zurechtzufinden. Nimm die Hilfe von diesen coolen Netzwerken in Anspruch, wenn du Hilfe suchst zum Thema: Handynutzung, Spielsucht, App-Bedarf und mobile Transparenz im Netz. Nimm dir die Zeit und mach dich schlau - das macht dich stärker und smoother im Alltag!

Wenn du Hilfe brauchst, da du Stress in WhatsApp Chats oder anderen social Media Plattformen hast, wende dich an:

ELEMENTS OF BALANCE


TUTORIALS

#FINDYOURBALANCE mit YOGA, QIGONG & KENDAMA

Trainiere deine Balance mit Yoga, Qigong und Kendama. GORILLA zeigt dir die besten Übungen, mit denen du Körper, Geist und Seele ausbalancierst.

News